Guduchi: ayurvedische Heilpflanze

Über Guduchi

Guduchi (Tinospora cordifolia), „die den Körper schützt“, auch bekannt als Amrita, ist eines der am meisten geschätzten Kräuter in der ayurvedischen Arzneimittelkunde. Nach dem Mythos wurde, als die alten Götter den Urozean aufwühlten, ein ambrosialer Nektar geschaffen, der jedem, der ihn trank, Unsterblichkeit gewährte. Der Nektar wurde Amrita genannt, ein Sanskrit-Wort, das „unvergänglich“ bedeutet.

Guduchi ist eine Kletterpflanze und zeichnet sich durch eine besondere Eigenschaft aus: sie wirft manchmal alle Blätter ab. Nach einigen Wochen spitzen wieder kleine Triebe hervor. Dann kommen an verschiedenen Stellen zarte lanzettenartigen Blättchen durch, die sich später zu großen Herzen entfalten.

Bewertung:

  • Guna: leicht, ölig
  • Rasa: bitter, adstringierend
  • Virya: heiß
  • Vipaka: süß
  • Dosierung: 1 bis 5 Gramm / Tag
  • Karma: Lebensverlängernd, stärkt Agni, stärkend, „herrscht“ über alle Doshas, beseitigt Durst

Die medizinischen Eigenschaften

Amrita ist in der ayurvedischen Medizin als die „Königin der Rasayanas“ bekannt. Ein Rasayana ist ein Tonikum für Gesundheit und Langlebigkeit. Amrita wird angewendet, um Entzündungen wie rheumatische Erkrankungen, Arthritis, Gicht und Hautkrankheiten wie Ekzeme zu reduzieren, die Immunfunktion zu verbessern und Erkältungen und Grippe abzuwehren. Es wurde auch festgestellt, dass Amrita Verdauungsbeschwerden wie Magengeschwüre behandelt, die Libido verbessert und als allgemeines Tonikum die Ausdauer und Vitalität verbessert.

In Bezug auf die psychische Gesundheit ist Guduchi ein Kraut für diejenigen, die heiß und entzündet sind, sich schwer und lethargisch, schwach und gestresst fühlen. Depressionen können mit Frustration, Wut und einem Gefühl der Toxizität einhergehen.

Indikation:

  • Diabetes
  • Anämie
  • Fieber
  • Allergien und Symptome von Heuschnupfen
  • Arthritis und Entzündungen
  • Chronische Hauterkrankungen wie Psoriasis oder Ekzeme
  • Gicht und rheumatische Erkrankungen
  • Hepatitis und Gelbsucht (schützt die Leber vor Giftstoffen)
  • Verbesserung des Immunsystems
  • Erkältungen und Grippe vorbeugen
  • Verringerung der Nebenwirkungen von Chemotherapeutika

Empfohlene Einnahme

Guduchi ist normalerweise in Pulverform erhältlich, und die Standarddosis für die Immunverstärkung beträgt zweimal täglich 1 Teelöffel. Es kann kontinuierlich eingenommen werden, wenn Du vor einer anhaltenden gesundheitlichen Herausforderung  stehst. Zu Beginn einer Erkältung oder Grippe kann eine einwöchige Einnahme von Guduchi helfen, die Infektion abzuwehren.